Erlebnis- und Aktivreisen

Russland

Krim

Kasachstan

Usbekistan

Kirgistan

Georgien

Unsere Leistungen

Über uns

Visa für Russland und GUS-Staaten

Versicherungen

Flugtickets

Fast Track

Hotels

Transfer

Dolmetscherdienst

Bustickets

Bahntickets in GUS-Staaten

Ausflüge und Führungen

Russland, Erlebnis- und Aktivreisen

Baikalsee - Novosibirsk - Altaigebirge

Mai – August. Abfahrt fast jeden ungeraden Tag möglich

15 Tage inkl. Programm
ab 2.758 € p. P.

Reisepreis in Euro pro Person im Doppelzimmer


Teilnehmerzahl von 6 Personen: 3.233
Teilnehmerzahl von 4 Personen: 2.758

IM REISEPREIS ENTHALTEN:

  • Unterkunft im Hotel Angara*** Irkutsk, DZ – 2 Nächte
  • Hotel Krestowaja Pad`***, DZ, in Listwjanka- 2 Nächte
  • Hotel „Marins Park“ in Nowosibirsk – 1 Nacht
  • Gästehaus „Kedr“ - 2 Nächte
  • Tourkomplex „Karakol“ in einer Jurte oder in einem Ail für 4 Personen - 2 Nächte (WC und Dusche auf dem Territorium)
  • Camp "TydTuyaryk" in einer Jurte – 1 Nacht (WC und Dusche auf dem Territorium)
  • Touristischer Komplex „Kotschewnik“ in einem 4-Personen-Haus (WC und Dusche auf dem Territorium) – 1 Nacht
  • Hotel “Aeroport Barnaul” – 1 Nacht
  • Verpflegung laut Programm
  • Eintrittskarten
  • Deutschsprachige lokale Reiseleitung
  • Kulturprogramm von der burjatischen Volkstanzgruppe in Ust-Orda;
  • Treffen mit dem Schamanen in Ust-Orda;
  • Alle Transportleistungen und Transfers
  • Die Fahrtkarte Irkutsk – Nowosibirsk mit dem Zug 077, 2. Klasse
  • Die Fahrtkarte Nowosibiksk – Bijsk mit dem Zug 601, 2. Klasse
  • Eisenbahn Krugobaikalski-Express (Rundreise, Bajkal)

Aufpreise:

  • Einzelzimmerzuschlag – 438 EUR pro Person
  • Flüge
  • *Banja-Besuche im Altaigebirge
  • **Volkskonzert im Altaigebirge (ist möglich ab 80 EUR zu organisieren)
  • Alkoholgetränke, Gepäckträger, Souvenirs

Russland fotogalerie

Während unserer Reise werden Sie den malerischen Baikalsee und das Altaigebirge entdecken. Hundertjährige Fichten, Buchten, märchenhafte Berge und das glasklare Wasser des tiefsten und ältesten Süßwassersees der Erde bereiten Ihnen eine Augenweide. Sie starten diese Tour in der Stadt Irkutsk, reisen weiter an den Baikalsee, von dort aus mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Nowosibirsk und weiter in das geheimnisvolle Altaigebirge. Die Reise endet in der Stadt Barnaul.

REISERVERLAUF

1.TAG: IRKUTSK

Nach Ankunft am Flughafen Irkutsk und Begrüßung durch den Reiseleiter fahren Sie zum Hotel Angara***.
Stadtrundfahrt durch Irkutsk, um seine Holzhäuser, Kirchen, das Znamenskij Kloster, die Hauptstraße, Theaters und andere historische Sehenswürdigkeiten zu sehen. Die Exkursion ins Dekabristen Museum.
Abendessen im Hotel.

2.TAG: BURJATIEN

Frühstück.
Fahrt zum burjatischen Dorf Ust-Orda (70 km, 1 Stunde Fahrt). Besuch des lokalen

Heimatkundemuseums mit Aufführung der nationalen Tänze des Burjatischen Folkloreensembles. Treffen mit dem Schamanen. Mittagessen in einem burjatischen Restaurant (burjatische Küche).

Rückkehr nach Irkutsk (1 Stunde). Abendessen im Hotel in Irkutsk.

3.TAG: BAIKALSEE

Frühstück.
Treffen mit dem Guide, Transfer zum Bahnhof von Irkutsk, um dort mit dem Krugobaikalski-Express1 (durch die Rundbaikalische Eisenbahn) zu starten. Genießen Sie der alten Baikal-Bahnstrecke entlang eine faszinierende Reise im Wagen der ersten Klasse. Während der Fahrt werden Sie 3 Stopps haben, um die Galerien, Tunnels zu sehen und im Wald oder an den Ufer des Baikalsees entlang spazieren zu gehen.

Mittagessen wird für Sie im Zug serviert. Der Zug fährt den Baikalsee entlang und Sie werden eine Möglichkeit haben, die Schönheit der sibirischen Landschaften zu genießen.

Am Abend ist Ankunft in Port Baikal. Mit einer Fähre gelangen Sie über den Fluss Angara nach Listwjanka. Abendessen und Übernachtung im Hotel Krestowaja Pad`***.

1 - die Rundreise mit der Eisenbahn durch das Baikalische Land lieber mittwochs oder sonnabends unternehmen. An diesen Tagen wird der Zug von der Dampflokomotive gezogen. Es ist interessanter als von der Elektrolok.

4.TAG: BAIKALSEE

Frühstück.
Ihr Tag beginnt mit der Fahrt zum Freilichtmuseum Taltsy. Im Museumskomplex bewundern Sie zahlreiche Bauwerke der sibirischen Holzarchitektur, Kapellen, alte Bauerngehöfte und burjatische Jurten. Rückfahrt ins Dorf Listwjanka. Mittagessen in einem örtlichen Restaurant am Ufer des Baikalsees. Gerichte aus dem bekannten sibirischen Omul-Fisch sind zu verkosten! Danach ist die Exkursion zum Baikal-Museum, um Flora und Fauna vom Baikalsee kennen zu lernen. Die Fahrt mit der Seilbahn zum Tscherski-Felsen mit dem Ausblick auf den Baikalsee und die ausströmende Angara. Die Wanderung zum Krestowaja-Tal mit Besuch der Sankt Nikolaus Kirche. Rückkehr ins Hotel zum Abendessen.

5.TAG: TRASSIBIRISCHE EISENBAHN

Frühstück. Freie Zeit.
11:00 Transfer zum Bahnhof. Abfahrt gegen 13:30 Uhr mit dem Zug Nr. 077 nach Novosibirsk. Nacht im Zug.

6.TAG: ANKUNFT NOWOSIBIRSK

Nach der Ankunft in Novosibirsk um 17:15, begrüßt Sie Ihr deutschsprechender Begleiter und geht mit Ihnen bis zum Hotel Marins Park Novosibirsk *** zusammen. Das Hotel befindet sich dem Bahnhof gegenüber. Hier bekommen Sie Ihre Fahrkarten für die morgige Weiterfahrt nach Bijsk. Check-in im Hotel, Freizeit.

7.TAG: NOWOSIBIRSK

Frühstück
Fahrt in das sibirische Akademische Städtchen, Akademgorodok (30 Kilometer entfernt von Nowosibirsk) – die einzige wissenschaftliche Stadt in der Welt, wo alle Gebiete der Wissenschaft vertreten sind. Das Gelände von Akademgorodok besteht zu 70 Prozent aus Waldfläche. Mitten durch dieses Naturparadies verläuft die „klügste Straße der Welt“. So wurde der Akademiker-Lawrentjew-Prospekt im Guinnessbuch der Rekorde bezeichnet, weil sich auf der 2,5 Kilometer langen Straße mehr als 20 wissenschaftliche Einrichtungen befinden. Erfahren Sie die Geschichte von Akademgorodok und wie Forscher heute dort leben, sehen Sie den Ob-Stausee (auf Wunsch), besuchen Sie das berühmte geologische Museum an der Universität für Geologie und Geophysik und das Eisenbahn-Freilichtmuseum mit der übergroßen Sammlung von sowjetischen Lokomotiven und Eisenbahnwagen.

Mittagessen im Restaurant des Hauses von Wissenschaftlern in Akademgorodok. Rückfahrt nach Nowosibirsk. Während der Stadtrundfahrt werden Sie alle wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Nowosibirsk besichtigen: Nowosibirsks Bahnhof, den größten Bahnhof der Transsibirischen Eisenbahn; die Krasnyj Prospekt Straße; die Auferstehungskathedrale; den Leninplatz - das Stadtzentrum mit dem zweitgrößten Opernhaus der Welt (nach dem in Buenos Aires); alte Holzhäuser in der Gorkogo Straße - dem ältesten Teil der Stadt; die St. Nikolai Kapelle – den geografischen Mittelpunkt des ehemalig Russischen Reiches; die Uferstraße des Ob-Flusses und natürlich den unvergesslichen bunten sibirischen Bauernmarkt, wo Sie zusätzlich etwas zum Abendessen für die Zugreise kaufen können. Ihr Reiseleiter wird ihnen natürlich dabei mithelfen. Mit einem Besuch des Heimatmuseums mit den interessantesten mystischen Erzählungen über Novosibirsk und Sibirien endet dieser umfangreiche Stadtbummel.

Abendessen im Restaurant „Petschki-Lavotschki“ (russische Küche). Transfer zum Bahnhof. Gegen 22:00 Abreise nach Bijsk im Schlafwagen (2. Klasse) mit dem Zug 601. Übernachtung im Zug.

8.TAG: BIJSK – TSCHEMAL

Früh am Morgen Ankunft in Bijsk. Ihr Reiseleiter trifft Sie am Bahnhof. Die Fahrt nach Tschemal, ins Zentrum des Altaigebirges. Frühstück in der Siedlung Srostki. Die Fahrt zu Ihrem weiteren Unterkunft - dem lokalen Gästehaus „Kedr“ (Zeder) . Willkommens-Mittagessen mit vielen Leckereien der lokalen bzw. einheimischen Küche. Am Nachmittag unternehmen Sie einen angenehmen Spaziergang, um das malerische Bergdorf Tschemal mit der Insel Patmos zu entdecken. Abendessen im Gästehaus.

9.TAG: ALTAIGEBIRGE

Frühstück. Unsere heutige Autotour zu den Petroglyphen enthält folgende Sehenswürdigkeiten: die Wasserkraftanlage an dem Fluss Katun, den Tschemal-Trakt, die malerische Felsschlucht Tsche-Tschkysch (das „Geistertal“) mit der Aussichtsplattform, die Siedlungen Elanda und Tongoek, die Oroktoy- Brücke über dem höchsten Punkt des Katuns, den Wasserfall Beltertuyuk hinter der Siedlung Kuyus. Picknick am Ufer des Flusses Edigan. Rückkehr ins Dorf Tschemal. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus „Kedr“. Banja-Besuch ist nach vorheriger rechtzeitiger Absprache möglich.*

10.TAG: TSCHUJSKIJ TRAKT – KARAKOL-TAL

Frühstück. Ausflug mit dem Auto auf dem berühmten Handelsweg des Altertums – dem Tschujskij Trakt. Die Fernstraße verbindet Russland und die Mongolei. Fahrt über den Seminskij Pass (1739m). Unterwegs unternehmen wir einen Abstecher in den Botanischen Garten in der Siedlung Kamlak. In diesem Garten sind solche Pflanzen dargestellt, die es nur im Altai (Endemika) gibt. Weiter führt unser Weg zu dem Heiligen Tal – dem Karakol-Tal. Hier gibt es mehrere Tempel-Grabanlagen von vielen Völkern, die hier früher lebten. Unterkunft im ethnographischen Komplex „Karakol“ in einer mongolischen 4-Platz-Jurte oder in einem hölzernen Ail. Abendessen. Am Abend ist es möglich, ein Volks-Konzert mit dem Obertongesang „Altai Kai“ zu organisieren**. Banja-Besuch ist möglich.*

11.TAG: KARAKOL-TAL

Frühstück. Wandern durch das Karakol-Tal und Besuch der örtlichen uralten Sakral-Zentren. Darunter sind die Tempel- und Grabanlagen von Tuekta und Baschadar, Bootscha und Karakol, wo sich Kromleche der Afanassjewo-Kultur und Balbal Steine (alte türkische Grabsteine) befinden, wo Karakoler und Skythen ihre Führer begraben haben. Die Objekte verschiedener Epochen von Volkskulturen sind ein eindrucksvolles Beispiel, dass die Sakralität dieser Orte von vielen Kulturen empfunden wurde. Abendessen und Unterkunft im ethnographischen Komplex „Karakol“ in einer mongolischen 4-Platz-Jurte oder in einem Ail.

12.TAG: KALBAK-TASCH

Fortsetzung der Reise durch den Tschuja Trakt. Wir überqueren den Gebirgspass Chike-Taman (1295 m über dem Meeresspiegel). Weiter besuchen wir den Waldort Kalbak-Tasch, besichtigen die Felsmalereien – die sogenannten Petroglyphen. Hier gibt es mehr als 5000 Bilder. Die ältesten sind aus dem 8 Jh. v. Chr. Das National-Mittagessen im Café „Tschuj-Oozy“. Am Nachmittag besichtigen wir andere Sehenswürdigkeiten des Tschuja-Trakts – Steinstelen am Dorf Inja, den Zusammenfluss von Tschuja und Katun, Orte, wo man den Weg durch die Felsen gebahnt hat („Tschuja Bomy“).
Übernachtung im Camp "Tydtuyaryk". Unterkunft in einer 4-Platz-Jurte. Banja-Besuch ist möglich*.

13.TAG: PASS KATU-JARYK

Nach dem Frühstuck beginnt unsere Tour durch das Ulagan-Gebiet. Zuerst fahren wir an den beiden Seen Tschjoybekkol (Tote) und Uzunköl (Lebende) vorbei, die reich an Fisch sind. Nachdem wir den Ulagan-Pass überquert haben, besuchen wir das Pazyryk-Tal, in dem die Grabhügel gefunden wurden, die der gesamten historischen Kultur den Namen gegeben haben (5-3 Jh. v. Chr.).

Der Pass Katu-Jaryk ist Endpunkt unseres heutigen Ausfluges. Vom Pass bietet sich eine herrliche Aussicht auf das Tal des Tschulyschman-Flusses, das ein Objekt des UNESCO Weltnaturerbes ist. Mittagessen – Picknick. Weitere Fahrt zum touristischen Komplex „Kotschewnik“ (Nomade). Unterkunft in einem 4-Platz-Haus. WC und Dusche auf dem Territorium. Abendessen im Café. Banja-Besuch*

14.TAG: WEG NACH BARNAUL

Frühstück.
Transfer nach Barnaul. Unterwegs halten wir uns an der Quelle Arzhan-Suu auf. Das Wasser in dieser Quelle ist reich an Silber, Kupfer und anderen Mineralien, die eine positive Wirkung auf unsere Organismen ausüben. Neben der Quelle gibt es einen kleinen Bazar, wo wir kleine Souvenirs, Mappen, Bücher, Kunststücke, Artikel aus Zedernholz kaufen können.
Mittagessen im Café. Zu Abend werden wir später im Dorf Srostki essen.
Die Ankunft in Barnaul gegen Mitternacht. Übernachtung im Hotel “Aeroport”.

15.TAG: RÜCKFLUG

Transfer vom Hotel zum Flughafen. Abflug nach Moskau.

AGB Impressum Datenschutzerklärung Bayern-Osteuropa OHG EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

copyright © 2004-2018 BAYERN OSTEUROPA OHG

Oberaustrasse 34, 83026 Rosenheim

+49-8031-46-37-67 +49-8031-46-37-65 fax:+49-8031-46-37-66 +49-175-86-300-40

info@ost-westeuropa.com tatjana@ost-westeuropa.com

Rambler's Top100 Оформление виз. Туры за рубеж.