Erlebnis- und Aktivreisen

Russland

Krim

Kasachstan

Usbekistan

Kirgistan

Georgien

Unsere Leistungen

Über uns

Visa für Russland und GUS-Staaten

Versicherungen

Flugtickets

Fast Track

Hotels

Transfer

Dolmetscherdienst

Bustickets

Bahntickets in GUS-Staaten

Ausflüge und Führungen

Usbekistan
Erlebnis- und Aktivreisen

Trekkingtour Usbekistan

12 Tage inkl. Programm
ab 1.115 Euro p. P.

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer

PersonenPreis pro Person in Euro
2 1.739
4 1.285
6 1.140
8 1.120
10+11.115

Im Reisepreis enthalten:
Die Unterkünfte im TWN Zimmer
Alle Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
Transportdienstleistungen entlang der Strecke
Vollpension
Reisebegleiter für die Gesamttour
Individuelle Führer während der Bergtouren
Trekking und Touren laut des Programms zu Fuß
Eintrittsgelder für die o. g. genannten Monuments
Wasser in Flaschen während der Tour
Tracking-Dienste und Geräte während der im Reisepreis enthalten Kampagnen:
Die Dienstleistungen der Bergführer und Dienstleistungen
Gepäckträger und / oder Pferde
Zelte und Kochgeräte

Aufpreise:

Internationale Flugtickets
Inlandsflüge Taschkent - Bukhara ca. 85 Euro p / P.
Foto- und Videoaufnahmen von Baudenkmälern und Museumsausstellungen
Folklore-Show in Bukhara
Individuelle Ausstattung für die Trekking-Touren (Schlafsäcke, Matten, Rucksäcke, etc.)
Kasachstan, usbekistan, georgien.

Empfohlene Unterkunft:

Taschkent - Usbekistan 4 *
Ugham Chatkal Nationalpark - Zelte
Samarkand - City Hotel 3 *
Agalyk - Zelte
Karshi - Shakhrisabz Star 3 *
Bukhara - Siyavush 3*

Sie wandern über die Wüste und Wallnusswäldern, bestaunen die bunte Hauptstadt Taschkent, die orientalische Buchara und die alte Seidenstraßen-Stadt Samarkand. Schluchten mit reißenden Flüssen, rötlich-braune Berge mit bis zu 5.000 Meter hohen schneebedeckten Gipfeln, türkisfarbene Bergseen, fruchtbare Flusstäler mit Baumwoll- und Reisfeldern, Walnuss- und Aprikosenhainen – das sind die faszinierenden Landschaften Zentralasiens. Diese Region war mehr als ein Jahrtausend lang durch den Handelsweg der Seidenstraße Drehscheibe des Welthandels und der Kulturen.

REISERVERLAUF

1. Tag: Taschkent

• Internationaler Flug nach Taschkent.
• Treffen am Flughafen mit den Reisführer und Fahrer.
• Transfer zum Hotel.
• Übernachtung in Taschkent.

2. Tag: Taschkent - Beldersay (Ugham Chatkal Nationalpark)

• Frühstück im Hotel.
• Fahrt in das Hochland von Beldersay (100 km / 1,5 Stunden).
• Beginn der dreitägigen Trekkingtour.
• Aufstieg zum Urta Kumbel Pass (1.850 m über den Meeresspiegel) Dann, nach einem kurzen Abstieg erreichen wir das Flusstal Beldersay (1.700 m)
• Mittagspause und ausruhen.
• Aufstieg zum Pass Chetkumbel, (1.880 m ) Abstieg entlang der Strecke in das Flusstal Nurekataauf (1.500 m).
• Errichtung des Lagers für die Nacht. Je nach Jahreszeit ist das Schwimmen im Fluss möglich. Am Abend können Sie am Feuer sitzen und den Sternenhimmel beobachten, das Reiseteam bereitet Ihnen ein warmes Abendessen zu.
• Übernachtung in den Bergen des Beldersay Gebietes.

Gesamtstrecke Trekking - 7 km

3. Tag: Nurekata – Aksakata

• Frühstück im Camp und Fortsetzung der Route nach Aksakata.

Der gesamte Weg verläuft des Flusses Nurekatasay entlang, auf einer unbefestigten Straße. Auf dem Weg dorthin sehen Sie weidende Kühe, Schafe und Pferde. Gegen Mittag werden wir zum Essen eine Rast einlegen. Am Abend erreichen wir den Fluss Aksakata, wo wir unser Lager für die Nacht aufschlagen werden. Fluss Nurekata und Aksakata - zwei tiefe Flüsse, die unter dem Grat des Chatkal entstehen und sich am Grat des Mingdzhilki teilen. Unser Lager wird am Zusammenfluss der beiden Flüsse aufgebaut und unser Team bereitet Ihnen ein warmes Abendessen.

• Übernachtung am Ufer des Flusses.

Gesamtstrecke Trekking - 15 km

4. Tag: Aksakata - Gidzhal - Taschkent

• Frühstück im Camp.
• Danach Aufstieg über die Wege, welche zum Viehtrieb genutzt werden, auf den Beshadam (1.545 m). Im Frühling, Sommer und Herbst wird diese Gegend zur Beweidung eingesetzt.
• An dem höchsten Punkt der Etappe, machen wir Pause und Mittagesse, hier können Sie vom Gipfel des Chatkal Grat aus, Panoramafoto aufnehmen.
• Dann gehen wir den Berg hinunter nach Surenata, (1.050 m). Das Gebiet ist für seinen Marmorabbau im Dorf Gidzhal berühmt.
• Dies ist der Endpunkt unserer dreitägigen Trekkingtour.

Gesamtstrecke Trekking - 8 km

• Abholung und Fahrt nach Taschkent(100 km / 1,5 Stunden).
• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Übernachtung in Taschkent.

5. Tag: Taschkent - Koitash - Samarkand

• Frühstück im Hotel.
• Fahrt von Taschkent in das Bergdorf Koitash (290 km /3,5 Std. in Richtung Samarkand).

Das Dorf Koitash, auch genannt „Land der Steine“, befindet sich am Fuß des Nurata Kamms und hat seinen Namen vom ungewöhnlich geformten Geröll, welches das Dorf umgibt.
Hier haben wir ca. drei Stunden Aufenthalt für die Erkundung der Umgebung und zum Kennenlernen des Lebens der lokalen Bevölkerung. In einem der lokalen Häuser können wir ein leckeres Mittagessen haben.


Fahrt von Koitash nach Samarkand (130 km / 2 Stunden).
Unterbringung im Hotel bei der Ankunft.
Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Übernachtung in Samarkand.

6. Tag: Samarkand

• Frühstück im Hotel.
• Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Samarkand.

Hier sehen Sie die Grabanlagen Gur Emir (XIV-XV Jh), wo Tamerlan und seine Verwandten begraben liegen, das Herz von Samarkand – den Registan Platz (XV-XVII Jh), mit seinen Gebäudeteilen, Ulugh-Beg-Madrasa, Tilya–Kori-Madrasa und Sher–Dor-Madrasa sowie die Moschee Bibi Khanum (XIV J.), welche zu Ehren seiner geliebten Frau von Timur gebaut wurde.


• Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Fortsetzung der Exkursion in Samarkand.

Besichtigung des Mausoleums Shahi Sinda (XII-XV Jh), (eine für Timur und seine Nächsten erbaute Nekropole), sowie das Ulugbek Observatorium (XV Jh.). Ulugbek war der Lieblingsenkel Tamerlans, Herrscher, Astronom, Wissenschaftler.

• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Verkostung von lokalen Weinen und Brandys, in der Weinkellerei Khovrenko (optional, nicht im Reisepreis enthalten).
• Die Übernachtung erfolgt in Samarkand.

7. Tag: Samarkand - Agalyk

• Transfer von Samarkand nach Agalyk (18 km / 25 min), eine der schönsten Städte des Berggebietes von Samarkand.

Vom Ausgangspunkt machen wir uns auf den Weg zu einem riesigen Felsen, welchen die lokale Bevölkerung „Königstein“ nennt. Von dort steigen wir dann auf den Ischatschij-Pass auf, gefolgt vom einen kurzen Abstieg zur Kichkina-Quelle, wo wir für eine kurze Rast stoppen. Weiter geht es über den hoch gelegenen „TriMelovie“-Pass, dort genießen wir eine schöne Aussicht aus der Höhe. Dies wurde nach Yuri Gagarin benannt. Vorbei an diesen Pässen begeben wir uns hinunter zu dem „Talovaya Hain“ mit einem schönen Ausblick auf das gesamte Aktas Massiv. Dort wird neben einer Quelle unser Mittagessen organisiert werden.
Nach der Pause gehen wir in die Flussgabelung von Okdarya und Myshazor, dort werden wir unser Lager aufschlagen.
Fußläufig, ca. 10 Minuten von dem Lager entfernt, besuchen wir den Hauptwasserfall des Okdarya Flusses. Je nach Jahreszeit, können Sie unterhalb des Wasserfalles, schwimmen und sonnenbaden.

• Das Team bereitet Ihnen zwischenzeitlich ein warmes Abendessen.
• Die Übernachtung erfolgt an der Gabelung der zwei Flüsse.

Gesamtstrecke Trekking - 8 km

8. Tag: Agalyk - Taragay - Shakhrisabz

• Früher Start um 6:00 Uhr, nach dem Frühstück, zum Aufstieg an den „Sangtuda“- Pass, welchen wir auf der rechten Seite des Grates durchqueren werden. Von dort steigen in Richtung der Höhle Amir Timur ab. Diese Höhle besteht aus 7 Etagen, 4 großen Hallen und ist ca. 350 Meter tief. Da eine vollständige Besichtigung der Höhle sehr aufwendig und riskant ist, werden wir nur die erste Halle besichtigen um einen besonderen Eindruck über die Größe und Dimension des zu bekommen.
• Das Mittagessen wird in der Nähe der Höhle Amir Timur organisiert.

Gesamtstrecke Trekking - 15 km

• Nach der Rast gibt es einen zweistündigen Abstieg in Richtung des Dorfes Taragay. Von dort werden wir mit Transfer nach Shakhrisabz gebracht (59 km / 1 Stunde).
• Unterbringung im Hotel bei der Ankunft.
• Abendessen im Hotelrestaurant.
• Übernachtung in Shakhrisabz.

9. Tag: Shakhrisabz - Bukhara

• Frühstück im Hotel.
• Besichtigung von Shakhrisabz.

Ak-Shed Platz (1380-1404), das Ensemble Dorus Saodat (XIV), Ensemble-Hadhrath Imam (XIV), Jahangirs Mausoleum (XIV), Architektur-Komplex Dor ut Tilovat;

• Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
• Transfer von Shahrisabz nach Buchara (265 km / 3 Stunden)
• Unterbringung im Hotel bei der Ankunft.
• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Übernachtung in Buchara.

10. Tag: Bukhara

• Frühstück im Hotel.
• Besichtigung von Buchara.

Lyabi -Hauz Ensemble: Nadir Divon Begi (XVI Jh), Kukeldash (XV Jh), Spaiergang unter den Kuppeln des Händlers des XVI Jahrhunderts: Toki Saraffon, Toki Telpak Furushon, Toki Zargaron wo Handwerker (z. B. Goldschmiede, Miniaturenmaler und viele andere) ihre Produkte verkaufen. Moschee Magokki Hattori (XII- XVI Jh). Das Ensemble von Gau-Kuschon (XVI Jh). Karawan-Sarei Bukhara, Tim Abdulla (XVI Jh), Medrese Ulugbek (XV Jh), gebaut vom Enkel von Tamerlan, Medresse Abdullazizhana (XVII Jh), Moschee Kalon (XVI Jh), noch aktive Medrese Du-i-Arab (XVI Jh). Minarett und Moschee Kalyan (XVI Jh).

• Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
• Fortsetzung der Tour in Buchara.

„Ark“-Mauer - die große Festung der Herrscher von Bukhara, das Bollwerk deren Macht. Moschee Khoja Zainuddin,Bolo Hauz (XVIII Jh). Tschaschma Ayub Mausoleum (XII - XVI Jh). Samanid Mausoleum (X c.) – eine Perle der zentralasiatischen Architektur und Familiengrab der Samanids-Dynastie.


• Folklore -Showin Madrasa. (Optional, nicht im Reisepreis enthalten).
• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Übernachtung in Buchara.

11. Tag: Bukhara - Taschkent

• Frühstück im Hotel.
• Vormittag Inlandsflug von Bukhara nach Taschkent.
• Mittagessen in einem lokalen Restaurant bei der Ankunft.
• Unterbringung im Hotel.
• Besichtigung von Taschkent.

Kunstmuseum Usbekistan, Platz der Unabhängigkeit, Amir Temur Platz, Taschkent U-Bahn, Monument (Muzhestvo) Hast Imam, einer der wichtigsten Plätze des Islams im Zentralasien. Der dort noch erhaltene Caliph Uthman-Ottoman Koran gilt als Quelle für die islamische heilige Schrift des mittleren 7. Jahrhunderts. Besuch des Chorsu-Basares.

• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Verkostung von lokalen Weinen (optional, nicht im Reisepreis enthalten).
• Übernachtung in Taschkent.

12. Tag: Taschkent - Deutschland

Am frühen Morgen Transfer zum Taschkent Internationalen Flughafen und Flug zurück nach Deutschland.
copyright © 2004-2017 BAYERN OSTEUROPA OHG

Oberaustrasse 34, 83026 Rosenheim

+49-8031-46-37-67 +49-8031-46-37-65 fax:+49-8031-46-37-66 +49-175-86-300-40

info@ost-westeuropa.com tatjana@ost-westeuropa.com

Rambler's Top100 Оформление виз. Туры за рубеж.