Erlebnis- und Aktivreisen

Russland

Krim

Kasachstan

Usbekistan

Kirgistan

Georgien

Unsere Leistungen

Über uns

Visa für Russland und GUS-Staaten

Versicherungen

Flugtickets

Fast Track

Hotels

Transfer

Dolmetscherdienst

Bustickets

Bahntickets in GUS-Staaten

Ausflüge und Führungen

Usbekistan
Erlebnis- und Aktivreisen

Usbekistan - orientalische Märchenstädte
Taschkent – Chiwa – Buchara – Shachrisabz – Samarkand

8 Tage inkl. Programm
ab 721 Euro p. P.

Preis

Anzahl der PersonenPreis pro Person in Euro
2 1.035
4 795
6 721
8 740
10+1745
12+1730

Im Reisepreis enthalten:
Unterkunft (TWN) im Hotels 4*-3*;
Transport auf der ganzen Route;
Vollpension;
Deutsch sprechender Reiseleiter;
Ausflugsprogramme;
Eintrittstickets in alle Museen usw. lt. Programme;
Dienstleistungen für Gepäck in Hotels;
Mineralwasser – 1 L / pro Per. / am Tag;
Folklore-Show in Medrese;
Besuch der Papierfabrik;

Aufpreise:

Internationale Flüge;
Inlandsflug Taschkent – Urgentsch; (ca. 80 -90 Euro)
Foto- und Videoaufnahmen von Denkmälern;
Degustation von Wein und Edelbrände im Samarkand 10 Euro/pro Person;

Unterkunft:

Die vorgeschlagenen Hotels:
Taschkent – Usbekistan Hotel 4 * (oder ähnlich)
Chiwa – Malika 3 * (oder ähnlich)
Buchara – Siyavush 3 * (oder ähnlich)

Samarkand City 3 * (oder ähnlich)

REISERVERLAUF

1. Tag, Donnerstag/ Frankfurt - Tashkent

• Internationale Flug nach Taschkent mit dem Flug HY232
• Ankunft in Taschkent. Treffen mit dem Reiseleiter und Fahrer am Flughafen.
• Die Unterbringung ins Hotel. Übernachtung im Taschkent.

2. Tag, Freitag / Taschkent – Urgench – Chiwa

• Frühes Frühstück im Hotel.
• Morgens Flug von Taschkent nach Urgench (07:50 – 09:30).
• Der Umzug nach der Ankunft in Chiwa (30 km / 0,5 h).
• Im Hotel kann man Gepäck vor der Check-in (14:00) lassen.
• Stadtrundfahrt durch Chiwa

Die in der Oase Choresm inmitten der Wüste gelegene Stadt war vom Ende des 16. Jahrhunderts bis 1920 Hauptstadt des gleichnamigen Khanats.
Medrese Abdulla-Khan, Moschee und Kammer von Anusch-Khan, Hanaka Mausoleum, Moschee Pakhlavan-Mahmud - Sufi, Dichters und Volkshelden; die Moschee und die Medrese said-Bai (XVIII – XIX die Jh.), Medrese Allakulihan, Tim und Karawanserei Allakulihan (XIX Jh.), Tasch-chauli (Palast von Allakulihan).


• Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
• Fortsetzung mit Stadtrundfahrt durch Chiwa.

Juma Moschee und Minaret, die AK-Mosche, Mausoleum said Allaudin (XIV Jh.), Medrese Muhammad Amin Khan, das Minarett Kalta Minor, Zitadelle Kunya-Ark, das Minarett der Tour-Murat-Tour, Medrese Muhammad Amin Khan.

• Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Chiwa.

3. Tag, Samstag / Chiwa – Buchara

• Frühstück im Hotel.
• Lange Erlebnisfahrt durch die Wüste Kyzyl Kum – die größte Wüste Zentralasiens – entlang des Flusses Amu Darya von Chiwa nach Buchara (450 km / 6,5 h).
• Mittagessen in einem örtlichen Café an der Straßenbahn.
• Die Unterbringung ins Hotel in Buchara nach der Ankunft (etwa um 16:00 Uhr).
• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Übernachtung in Buchara.

4. Tag, Sonntag / Buchara

• Frühstück im Hotel.
• Stadtbesichtigung durch Buchara.

Das Ensemble Lyabi Hauz Komplex: Medrese Nodir-Divan-Begi (XVI Jahrhundert), Medrese Kukeldash (XV Jh..), ein Spaziergang unter den Kuppeln des XVI Jahrhunderts: Toki Sarrofon, Toki Telpak furuschon, Toki Zargaron, wo Handwerker Ihre Produkte verkaufen. Moschee Magoki Attori (XII - XVI Jh.), der an der Stelle der Tempel der Feueranbeter aufgebaut ist - eine der drei Denkmäler in Buchara, den Angriff von Dschingis Khan überlebt hat. Ensemble GAU-Cauchon (XVI Jh.).
Karawansereien Buchara, Tim Abdullahan (XVI Jh.), Medrese ULUGBEK (XV Jh.), der von Timurs Enkels errichtet wurde, ULUGBEK Abdullazihana (XVII Jh.), Moschee Calonge (XVI Jh.), das geltende Medrese Welt-und-Arab (XVI Jh.). Das Minarett und die Moschee Kaljan (XVI Jh.) - ein Symbol von Buchara, das im Laufe der Jahrhunderte als Leuchtturm für die Karawanen in der Wüste war.

• Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
• Fortsetzung der Besichtigung durch Buchara

Die Festung Ark (I Jh. v. Chr. - IX Jh.) majestätische Zitadelle, die Wohnstatt der Herrscher von Buchara. Moschee und Honaka von Khodja Zainuddin - Kloster von den Derwischen, die Moschee bolo-Chaus (XVIII Jh.) - Netto-Moschee. Das Mausoleum Tschaschma Ayub (XII - XVI Jh.), im inneren befindet sich die Quelle des Heilwassers, des Heiligen Hiob (Ayoub). Das Mausoleum der Samaniden (X Jh.) ist eine Perle der Architektur des Mittelasiens, die Familiengruft das Grab der Samaniden-Dynastie.

• Folklore-Show in Medrese.
• Abendessen in einem Gasthaus
• Übernachtung in Buchara.

5. Tag, Montag / Buchara – Shachrisabz– Samarkand

• Frühstück im Hotel.
• Transfer von Buchara in Shachrisabz (264 км / 3,5 St).
• Mittagsessen in einem lokalen Restaurant.
• Stadtrundfahrt durch Shachrisabz.

Der Palast AK-Saray (XIV Jh.), Ensemble Dorus-Abendessen (XIV Jh.), Ensemble Hazrati Imam (XIV Jh.), Mausoleum Djachongir (XIV Jh.), der Architektonische Komplex dor-UT-Tilowat; die Moschee Kok-Gumbas (XIV Jh.)

• Umzug von Shachrisabz nach Samarkand (150 км / 2,5 St).
• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Übernachtung in Samarkand.

6. Tag, Dienstag / Samarkand

• Frühstück im Hotel.
• Ausflug in Samarkand.

Das Mausoleum Gur-Emir (XIV-XV), die Grabstätte von Tamerlan und seine Familie. Registan (XV-XVII)- das Herz von Samarkand. Ulugbeg, Tillja-Kori und scher-dor Medrese.
Die Moschee Bibi Khanum (XIV), die zu Ehre der Lieblingsfrau des Tamerlans gebaut wurde.
Besuch der Papierfabrik.

• Mittagsessen in einem lokalen Restaurant.

Fortsetzung der Stadtbesichtigung durch Samarkand
Das Mausoleum Schahi Zinda (XII-XV): der Vermeintliche Grab Kusami Ibn Abbas (Cousin des Propheten Muhammad). Das Observatorium von ULUGBEK (XV) - Astronom, Wissenschaftler, Herrscher, Geliebter Enkel von Tamerlan.
Das Mausoleum des Heiligen Daniel. Nach der Legende, als Tamerlan die Wanderung nach Kleinasien angefangen hat, machte er eine Pilgerreise zum Mausoleum des Heiligen und beschloss, dass seine Hauptstadt Samarkand auch so reich und wohlhabend sein sollte und schickte den größten Teil des heiligen Daniel nach Samarkand.

• Degustation von Wein und Edlebrände in der Fabrik, namens Khovrenko.
• Abendessen in einem lokalen Restaurant.
• Übernachtung im Hotel

7. Tag, Mittwoch / Samarkand – Taschkent

• Frühstück im Hotel.
• Morgen Umzug von Samarkand nach Taschkent (280 km / 4 Stunden) (oder optional - Fahrt mit Hochgeschwindigkeitszug mit Aufpreis von 25 Euro))
• Mittagsessen nach der Ankunft in Restaurant.
• Unterbringung ins Hotel.
• Stadtbesichtigung durch Taschkent.

Monument (Muzhestvo), Hast Imam – einer der wichtigsten Plätze des Islams für den Bereich Zentralasien, wo eine der ersten Korane der islamischen Geschichte sich befindet, Basar Chorsu, Platz Amir Temur (Tamerlan), Spazierweg Saylgoh (Brodway).

• Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant
• Übernachtung in Taschkent.

8. Tag, Donnerstag / Taschkent – Frankfurt

• Transfer zum Flughafen für den internationalen Flug nach Frankfurt HY231 (05:45 - 09:40 Uhr).
copyright © 2004-2017 BAYERN OSTEUROPA OHG

Oberaustrasse 34, 83026 Rosenheim

+49-8031-46-37-67 +49-8031-46-37-65 fax:+49-8031-46-37-66 +49-175-86-300-40

info@ost-westeuropa.com tatjana@ost-westeuropa.com

Rambler's Top100 Оформление виз. Туры за рубеж.