Erlebnis- und Aktivreisen

Russland

Krim

Kasachstan

Usbekistan

Kirgistan

Georgien

Unsere Leistungen

Über uns

Visa für Russland und GUS-Staaten

Versicherungen

Flugtickets

Fast Track

Hotels

Transfer

Dolmetscherdienst

Bustickets

Bahntickets in GUS-Staaten

Ausflüge und Führungen

Kirgistan, Erlebnis- und Aktivreisen

Weltnomadenspiele 2018

9 Tage inkl. Programm
ab 1.510 Euro p. P.

Preis


Der Preis in Euro pro Person in DBL – 1.510
Der Preis in Euro pro Person in SGL – 1.680

IM REISEPREIS ENTHALTEN:

Unterkunft im Doppelzimmer in Hotels / GH / Jurten – 9 Nächte

Eintritt –und ökologische Gebühren

Ticket zum Hippodrome

Verpflegung – Vollpension (F - 9, M - 8, A-8)

Englischsprachige Reiseleitung

Transport ab Ein – bis zur Abreise

Mineralwasser 1 L pro Person pro Tag

Bootsfahrt auf dem See Issyk Kul (1 Stunde)

*Ausflug zum Bauernhof Rejna Kentsch
- Kühe melken
- Sammlung von Erdbeeren und Johannisbeeren
- Beobachtung von Tieren im Bauernhof (Pferde, Stiere, Schafe)

NICHT ENTHALTEN:


Einzelzimmerzuschlag
Flugtickets
Alle persönlichen Ausgaben
Alkohol
Trinkgelder
Visagebühren
Porter – Service

Kirgistan fotogalerie

ROUTE: Bischkek – Issyk Kul See – Karakol –Son Kul See - Bischkek

Das spektakulärste Sportereignis in Zentralasien kommt in diesem Jahr zurück!

Die III. Weltspiele der Nomaden werden in Kirgistan von 2. bis 8.September 2018 am Nordufer des Issyk Kul Sees stattfinden.

An den 36 Sportarten, unter deren Kok Boru, Alysch, Toguz Korgool Tischspiel, Er Enisch, Salburun usw. werden ungefähr 80 Länder und 3000 Sportler teilnehmen.

Speziell für diese große Veranstaltung haben wir ein Programm zusammengestellt, welches Ihre Fantasie beflügeln kann. Es werden Spiele, Wettbewerbe, Spaß, kulturelle Traditionen und Nomadenleben vorgestellt. Sie werden nicht nur die traditionelle Sportarten sehen, sondern auch Festivals ethnischer Musik und Tänze, orientalische Küche und traditionelle Kleidung. Die Vertreter der verschiedenen Regionen Kirgisistans werden beim Wettbewerb des schnellen Aufbau der Jurten teilnehmen.

Die Weltnomadenspiele bringen Sportdelegationen aus vielen Ländern wie Türkei, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Aserbaidschan, Mongolei, China und die Russische Föderation zusammen. Als Organisator des Wettbewerbs wird Kirgistan von zwei Mannschaften in jeder Sportart vertreten. Die Weltnomadenspiele ist ein Analog der Olympischen, Asiatischen und Paraolympischen Spiele. Dieses touristische Projekt zielt darauf ab, traditionelle und nationale Spiele der Nomaden zu entwickeln.

REISERVERLAUF

1.Tag (01/09) Flughafen Manas - Bischkek - Issyk Kul See (Bulan Sogottu). (260 km/ 4-5 Stunden.) (F,M,A)

Ankunft in den frühen Morgenstunden am internationalen Flughafen “Manas”. Empfang durch den örtlichen Reiseleiter und Transfer nach Bischkek. Nach dem Frühstück im Hotel startet eine kurze Stadtrundfahrt durch die Stadt Bischkek: Sie besichtigen als erstes das Monument des berühmten Nationalhelden Manas. Ausflug ins Kunstmuseum (montags geschlossen) und ein Spaziergang rund um den Zentralplatz Ala – Too, wo Sie das Monument von Kurmanzhan Datka und die wichtigsten Regierungsgebäude sehen können. Anschließend geht es zum Alten Platz mit dem Parlamentsgebäude, wo die Exkursion zu Ende geht.

Abfahrt zum Issyk Kul See.
Mittagessen unterwegs bei einer kasachischen Familie.

Nach dem Mittagessen wird die Fahrt zum Issyk Kul See entlang der nördlichen Ufer des Sees fortgesetzt. Sie genießen die herrliche Aussicht zu den Tien Shan Berge. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2.Tag (02/09) Bulan Sogottu - Tscholpon Ata – Bulan Sogottu. (30 km/ 1 Stunde) (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tscholpon Ata um die Felszeichnungen oder die Petroglyphen von Tscholpon Ata zu besichtigen.
Diese Ortschaft mit den Felszeichnungen, die aus der Skythenzeit und der Husunen Zivilisation aus dem 9.-8. Jh. v.Chr. stammen, und liegt am Fuße des Kungei Ala Too Bergkette mit einer schönen Aussicht auf den ganzen See.

Es ist auch empfehlenswert das Museum der Geschichte und Ethnografie der Stadt Tscholpon Ata zu besuchen!
Mittagessen in einem örtlichen Café.

Unglaublich schöner Issyk Kul See wird Sie mit der einzigartigen Natur, reiche Geschichte und freundliche Bewohner hypnotisieren.
Issyk Kul See hat einen tektonischen Ursprung und ist 668 M tief. Die Länge beträgt 182 km, und die Breite ist 58 km. Der See ist extrem tief und angenehm warm und war im Laufe der Jahrhunderte eine Oase in der Umgebung von unwirtlicher Berglandschaft. Mit seiner vielfältigen Flora und Fauna gilt der Issyk Kul See zu einer der bemerkenswertesten Orte Zentralasiens.

Abendessen in einem örtlichen Café.

Am Abend gehen Sie zur Eröffnungszeremonie der Weltnomadenspiele (beginnt um ca. 20.30 Uhr)
Übernachtung im Hotel.

3.Tag (03/09) Bulan Sogottu –Hippodrome- Kirtschin Dzhajloo – Bulan Sogottu. (110 km/ 1-2 hrs.) (B,L,D)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie 1 Stunde Bootsfahrt auf dem Issyk Kul See.
Sie fahren nach Tscholpon Ata - Hippodrome um die Spiele anzuschauen. Mittagessen in einem örtlichen Café.

Die Spiele werden zum Anlass der Feier des einzigartigen nomadischen Erbes Zentralasiens organisiert. Diese Veranstaltung ist bei den Einheimischen sehr beliebt und gewinnt auch an Popularität unter der internationalen Gemeinschaft, so dass eine große Menge vieler Nationalitäten erwartet werden.
Später fahren Sie zum Kirtschin Dzhajloo.
Das Programm der Weltnomadenspiele beinhaltet die folgenden Spiele:

Togus Korgool – gehört zum Brettspiel - "Mancala". Das Wort "Mancala" stammt aus den Worten " verschieben, bewegen ". Die Bedeutung und die Rolle der Mankala in Asien und Afrika kann mit dem Schachspiel in der westlichen Welt verglichen werden.

Kirgiz Kürösch – Wrestling-Wettkämpfen wurden zu einem unabhängigen Kampfelement, um Dzhigits (junge Männer) zu Kämpfen auszubilden. Der ungarische Sporthistoriker Laszlo Kun spricht über seine Bedeutung für die Nomaden im Mittelalter: "Beim Wrestling wurden Männer trainiert, den fliehenden Gegner aus sicherer Entfernung vom Sattel zu ziehen".

Alysch Ringkampf – Diese Art vom Kampf ist eine der ältesten Formen des Kirgisischen Wrestlings. Es ist eine uralte Kontaktart des Kampfsports.

Ordo – ist eines der beliebtesten kirgisischen Spiele, die aus der Antiken Zeiten stammen. Das Wort Ordo bedeutet "ein Khan - Palast oder Hauptquartier". Dieses Spiel reproduziert den Kampf um die Usurpation des Palastes.

Kök börü – bedeutet "Ein grauer Wolf". Dzhigits organisieren auf munteren und guten Pferden eine Horde der Verfolgung von Wölfen. Wenn sie es fangen, heben sie einen rennenden Wolf vom Boden und werfen ihn einander zu.

Er Enisch – ist ein traditionelles kirgisisches Spiel von Reitern. Die Regeln und das Zubehör dieses Spiels beweisen, dass diese Art von militärischen Notwendigkeiten hervorgebracht wurde und militärischen Zielen diente.

Kis Kuumaj – bedeutet “das Mädchen einholen” und ist ein traditioneller Reitsport unter den Turkvölkern wie Aserbaidschanern, Kasachen und Kirgisen. Es zeigt Elemente des Pferderennens, wird aber oft als "küssendes Spiel" bezeichnet.

Tijin enmej – man hebt eine Münze vom Boden hoch. Die Meisterschaft der Reiter auf Schrittpferden

Abendessen im örtlichen Café. Übernachtung im Hotel.

4.Tag (04/09) Bulan Sogottu - Kirtschin Dzhajloo – Bulan Sogottu. (110 km/ 1-2 Stunden) (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Kirtschin Dzhajloo und schauen das Festival - "Salburun" an, was aus kirgisischer Sprache " Jagdschirm " bedeutet. Da werden sich Jäger, Raubvögel und Besitzer von Jagdhunde aus ganz Kirgisistan sammeln um an der traditionellen kirgisischen Jagd und Bogenschießen teilzunehmen.
Die Jagd mit den Steinadlern ist eine Fähigkeit, die im ländlichen Kirgisien von Generation zu Generation weitergegeben wird. Es stammt aus der Zeit, wenn in der kirgisischen Steppe die Jagd als die einzige Überlebenschance war.

Mittagessen auf Kirtschin Dzhajloo.

Das Festival umfasst auch Aufführungen von ethno-folkloristischer Musik und Tanzgruppen, Solokünstler, Improvisatoren (Akyn), Manastschi und von Demonstration der nationalen Kleidungen.
Sie sehen ein Konzert von Künstlern der Kirgisischen Nationalphilharmonie und eine Theateraufführung von Kulturdelegationen aus den Städten Bischkek und Osch.
An diesem Tag wird eine wettbewerbsfähige Ausstellung von nationaler Kleidung und nationaler Küche organisiert. Die Vertreter der Regionen zeigen Ihnen ein Wettbewerb vom schnellen Aufbau der Jurten.
Abendessen im örtlichen Café.
Übernachtung im Hotel.

5.Tag. (05/09) Bulan Sogottu - Tepke – Karakol.(300 km/ 3-4 Stunden.) (F,M,A)

Nach dem Frühstück geht es weiter zum Tepke Dorf, wo sich der berühmte Öko - Bauernhof befindet.
Sie erleben den Alltag eines Bauern: Vor allem werden Sie die besondere Art von Pferden und die einheimische Philosophie und Lebensstil kennenlernen.
Sie genießen das hausgemachte gesunde Essen von Eco-Farm Reina-Kench am Flussufer Dzhirgalan. Fahrt nach Karakol.
Abstecher zum Museum des Forschungsreisenden M.Przhwalski.
Nach der Ankunft in Karakol erkunden Sie die Stadt:
  1. Dunganische Moschee wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im Stil eines buddhistischen Tempels erbaut und dient allen Muslimen der Region. Dies ist ein echtes Meisterwerk der Dunganischen Architektur und wurde ohne einzigen Nagel gebaut.
  2. Heilige Dreifaltigkeitskirche - aus dem 19. Jahrhundert ist eine einzigartige Holzkonstruktion mit einer langen Geschichte und einer sehr starken spirituellen Atmosphäre.
Abendessen bei einer dunganischen Familie.
Übernachtung in einem Gästehaus.

6.Tag (06/09) Karakol – Son Kul See. (410 km/ 7-8Stunden) (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Son Kul See entlang der Südufer des Issyk Kul Sees.
Exkursion zur Dzheti Ogus Schlucht.
Heute besuchen Sie die Dzheti Ogus Schlucht, wo Sie die schöne Landschaft genießen und einige Bilder machen können.
Dzheti Ogus bedeutet aus kirgisischer Sprache “Sieben Ochsen”. Diese malerische Schlucht wurde wegen der roten felsigen Sandformationen und mit Tien Shan Fichten bedeckten Wäldern so benannt. Wir wandern durch die Schlucht entlang des gewundenen Gebirgsflusses Dzheti Ogus. Auf dem Weg besuchen Sie einige Jurten der einheimischen Nomadenfamilien. Sie durchqueren die Schlucht, überqueren 5 Brücken und steigen zum nächsten Wasserfall hinauf, der durch seine Schönheit bis in die tiefsten Winkel unserer Seele beeindruckt.

Mittagessen als Lunchbox.

Sie setzen Ihre Reise entlang der südlichen Ufer des Issyk Kul Sees und ü.den Orto-Tokoj Wasserreservoir.
Nach der Ankunft in Kochkor besuchen Sie ein Handwerksmuseum, wo man verschiedene Meisterwerke kaufen kann.
Weiterfahrt über den Kalmak-Asuu Pass (3.447m) zum Son Kul See .
Abendessen und Übernachtung im Ak Sai - Jurtencamp.

7.Tag (07/09) Der ganze Tag am Son Kul See (F,M,A)

Heute treten Sie ins Nomadenleben ein, da der Son Kul See ein Ort ist, an dem die Einheimischen ihre Jurten einsetzen und 5 Monate lang im Jahr hier bleiben.
Der Alpensee Son Kul befindet sich in Tien Shan Bergen auf einer Höhe von 3.016 m. Während des Sommers gilt der Son Kul als die beste kirgisische Weide. Die Straße zum See führt durch die windigen Bergpässe und verschwindet im Himmel.
Hier können Sie die nomadische Lebensweise erleben, und selbst die Nomaden treffen. Sie werden in den Jurten kirgisischen Häusern – Jurten wie ein echter Hirte übernachten.

Mittagessen in Jurten.

Es gibt mehrere Aktivitäten am Son Kul See:

  1. Jurten – Aufbau Show (gegen Aufpreis)
  2. Stuten/ Kühe melken *
  3. Nomaden besuchen
  4. Pferdespiele* (gegen Aufpreis)
  5. Ausflug zu den Petroglyphen
Abendessen und Übernachtung im Ak Sai - Jurtencamp.
Vor dem Schlaf setzen wir uns am Lagerfeuer hin und singen schöne Lieder.

8.Tag (08/09) Son Kul See – Burana – Bischkek.(380km/7-8 Stunden) (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Bischkek.
Der Weg führt über die Schlucht "Boom", welche am östlichen Ende der Kirgisischen Bergkette liegt und bietet einen einzigen Korridor zwischen zwei Gebiete - Tschuj und Issyk Kul. Durch diese enge Schlucht entlang gehen eine Autobahn und eine Eisenbahn zusammen (die sich hoch über die Straße erheben. Der erste Zug fuhr im 1948 auf der 189 km langen Strecke nach Baliktschi) und fließt der Fluss Tschu. (beliebt bei Rafting - Liebhaber).

Mittagessen bei einer kirgisischen Gastfamilie.

Abstecher zum Burana Turm - Museum Komplex (UNESCO - Weltkulturerbe) in der Nähe der Stadt Tokmok. Dieses Minarett wurde in der ehemaligen Stadt Balasagun gebaut, welche eine der Hauptstädte des Karachaniden-Staates war und in den 8-12 Jh. n.Chr. existierte. Hier erkunden Sie die Ruinen eines der wichtigsten Handelspunkte auf der Großen Seidenstraße und besuchen auch ein kleines lokales Museum, wo Sie über diese Zivilisation mehr erfahren können.
Auch werden Sie eine Sammlung von Balbals - türkische alte Grabsteine sehen.

Nach der Ankunft in Bischkek werden Sie ins Hotel untergebracht. Erholungszeit.
Abendessen in einem Restaurant.

9.Tag (09/09) Bischkek – Flughafen “Manas”.(30km) (F)

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen “Manas”. Heimflug

TRANSPORT FÜR TRANSFERS: Jeep Toyota Sequoia für die Gruppen von 1-3 Personen, Mercedes Sprinter für die Gruppen von 4-9 Personen.


REISEBEGLEITUNG: Englischsprachig
VISUM: Visumfrei von 30 bis 90 Tage (je nach Land)
VERPFLEGUNG: Vollpension (F - 9, M - 8, A -8)

ORTUNTERKUNFTNÄCHTE
BischkekGreen City 3*/ My Hotel 3* o.ä.2
Bulan SogottuKarven IK 4* o.ä.4
KarakolGreen Yard 3*/ Amir 3*/ Tagaitai 3* o.ä.1
Son Kul See„Ak Sai“ Jurtencamp2
INSGESAMT:9

Optionen gegen Aufpreis während dieser Reise:

Jurten-Aufbau Show am Son Kul See – 70 USD pro Gruppe (1-2 Stunden)
Eine Demonstration des Aufbaus von Jurten, wo Sie viel über die wichtigen Elemente des kirgisischen Hauses erfahren werden und sogar beim Aufbau teilnehmen können.

Jurten-Aufbau Show im Dorf Kyzyl Tuu– 30 USD pro Gruppe (30 min)
Jurte oder Bos Üi ist nicht nur das kirgisische Haus, sondern auch das Symbol des nomadischen Lebens und Glaubens. Im Dorf Kyzyl Tuu werden Sie einen einheimischen Meister besuchen, wo Sie den Aufbauprozess der Jurte erlernen werden. Der örtliche Meister lässt Sie beim Jurten-Aufbau teilnehmen.

„Schyrdak Show“ im Dorf Kotschkor– für die Gruppen bis 10 Personen- 40 USD;
Für die Gruppen ab 10 Personen - 60 USD pro Gruppe (40 min - 1 Stunde)
Folklore-Auftritt während der “Schyrdak Show” – 90 USD
Es gibt verschiedene Arten von Filzteppich. Sie werden bei der Herstellung des Ala Kijis-Teppichs teilnehmen. Während der Herstellung des Filzes werden Sie über verschiedene Arten des Teppichs erfahren. Am Ende der Show besuchen wir ein Handwerksmuseum und einen Laden.

„Schyrdak Show“ im Dorf Bokonbaevo– für die Gruppen bis 10 Personen - 40 USD;
Für die Gruppen ab 10 Personen - 60 USD pro Gruppe (40 min - 1 Stunde).
Der Werkstatt des Bokonbaewo Dorfes spezialisiert sich auf Herstellung den riesigen Teppichen. Sie haben mit Verwendung eines alten Traktorteils eine einzigartige Maschine erfunden, welche bei der Reinigung und Pressen der Wolle gut hilft.

„Schyrdak Show“ im Dorf Tamtschi – für die Gruppen bis 10 Personen- 40USD;
Für die Gruppen ab 10 Personen - 60 USD pro Gruppe (40 min - 1 Stunde).
Es gibt verschiedene Arten von Filzteppich. Sie werden bei der Herstellung des Ala Kijis-Teppichs teilnehmen. Während der Herstellung des Filzes werden Sie über verschiedene Arten des Teppichs erfahren. Am Ende der Show besuchen wir ein Handwerksmuseum und einen Laden.

Adlerjagd Show im Dorf Bokonbaevo– 80 USD pro Gruppe (30 - 40min)
Im Bokonbaewo Dorf werden wir den Jäger und seinem Vogel treffen. Je nach Wunsch kann man von 2 Demonstrationen auswählen:
1) Jagd auf Kaninchen
2) Jagd auf die künstliche Haut des Fuchses
Am Ende der Demonstration können Sie vom Jäger über die Tradition der Jagd und die Eigenschaften seinem Vogel erfahren. Sie können ihn sogar in die Hand nehmen und sich näher kennenlernen!

„Lagman“ bei einer Uigurischen Familie in der Stadt Karakol– 70 USD pro Gruppe (1 Stunde)
Wenn eine Mahlzeit bei einer Uigurischen Familie in der Stadt Karakol geplant wird, können Sie beim Kochen des traditionellen Gericht „Lagman“ zuschauen. Die Hausfrau wird Ihnen auch zeigen, wie man die Nudeln für Lagman vorbereiten soll. Wenn das Essen fertig wird, essen wir es alle zusammen.

Folklore-Show während des Abendessen in Bischkek – 100 USD pro Gruppe -20 Minuten;
150 USD pro Gruppe pro 30 Minuten.
Professionelle Musiker werden mit den kirgisischen Musikinstrumenten auftreten und kirgisische Melodien spielen. Diese Show kann im Hotel, Restaurant, Cafe, im Alartscha Nationalpark organisiert werden, und dauert etwa 20-40 Minuten. Das wird eine interessante Ergänzung zum Begrüßung-und Abschiedsessen sein!

AGB Impressum Datenschutzerklärung Bayern-Osteuropa OHG EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

copyright © 2004-2018 BAYERN OSTEUROPA OHG

Oberaustrasse 34, 83026 Rosenheim

+49-8031-46-37-67 +49-8031-46-37-65 fax:+49-8031-46-37-66 +49-175-86-300-40

info@ost-westeuropa.com tatjana@ost-westeuropa.com

Rambler's Top100 Оформление виз. Туры за рубеж.